Mazda2 IPM

Agiles Handling, purer Fahrspass und intelligente Sicherheit in einem

 

Beim Mazda2 Modell dreht sich alles um kompromisslosen Fahrspass. Erreicht wird dieser durch die einzigartigen SKYACTIV Technologien von Mazda: herausragende Leistung paart sich so mit maximalem Komfort, beeindruckender Kraftstoffeffizienz und einer besseren Fahrzeugkontrolle. Der Mazda2 war schon immer für sein agiles Handling bekannt, aber mit den neuesten  SKYACTIV-VEHICLE DYNAMICS von Mazda sorgt er für noch mehr Raffinesse und Fahrspass.

 

Besondere Aufmerksamkeit wurde auch den i-ACTIVSENSE Sicherheitssystemen gewidmet, die überall im und am Mazda2 angebracht sind, um Sie auch bei schwierigen Strassen- und Wetterverhältnissen zu unterstützen. Der Mazda2 macht Sie zu einem besseren, vertrauensvolleren Fahrer, damit Sie sich ganz dem Fahrspass hingeben können.

    • Rear camera, keyless entry

      Rückfahrkamera, Keyless Entry mit Smart Key

      Mit der Rückfahrkamera ist das Einparken auf engstem Raum einfach, da Sie eine klare Sicht auf das haben, was Sie im Spiegel nicht sehen können, und auch das Ein- und Aussteigen ist kinderleicht – einfach per Knopfdruck das clevere Keyless-Entry-System nutzen.

      Rückfahrkamera, Keyless Entry mit Smart Key

    • Better and safer night vision

      Totwinkelwarner BSM

      Der Mazda2 sieht Dinge, auch wenn Sie sie nicht sehen. Unser Totwinkelwarner BSM erkennt anhand von Sensoren, ob sich ein Fahrzeug in Ihrem rechten oder linken toten Winkel befindet. Wenn Sie einen Spurwechsel anzeigen und sich ein Fahrzeug von hinten nähert, ertönt ein Warnton und die Warnleuchten im jeweiligen Aussenspiegel blinken auf.

      Totwinkelwarner BSM

    • Head-up-Display

      Head-up-Display

      Während der Fahrt gibt Ihnen das Head-up-Display wichtige Fahrtinformationen, ohne dass Sie den Blick von der Strasse nehmen müssen. Das Head-up-Display mit Farbdarstellung für eine höhere Auflösung und Schärfe ist Tag und Nacht und bei jedem Wetter gut ablesbar. Auf einen Blick erhalten Sie Informationen über Fahrtgeschwindigkeit, Turn-by-Turn-Navigation, Spurhalteassistent und bestimmte i-ACTIVSENSE Sicherheitswarnungen.

      Head-up-Display

    • Drive with confidence

      Vertrauensvoll fahren

      Eingebaute Sensoren scannen während der Fahrt unablässig die Umgebung, um Sie und Ihre Passagiere vor Risiken zu schützen. Der City-Notbremsassistent SCBS erkennt Fahrzeuge und bereitet die Bremsen für eine Notbremsung vor bzw. bremst sogar automatisch, wenn eine Kollision bei geringen Geschwindigkeiten unausweichlich scheint. Der Rückfahr-Notbremsassistent SCBS-R hilft, beim Rückwärtsfahren mit geringer Geschwindigkeit Kollisionen zu vermeiden.

      Vertrauensvoll fahren

    • Safety on long drives

      Sicherheit auf längeren Fahrten

      Wenn Sie auf einer Fahrt müde werden, verringert sich die Konzentration. Der Mazda2 verfügt über den Aufmerksamkeits- warner DAA, der das Unfallrisiko mindert. Das System ist bei Geschwindigkeiten über 65 km/h aktiv und speichert Ihren Fahrstil, wenn Sie wach und konzentriert sind. Stellt es einen veränderten Fahrstil fest, der auf einen Konzentrationsverlust hindeuten könnte, warnt es Sie mit einem Warnton und über das Head-up-Display.

      Sicherheit auf längeren Fahrten

    • SKYACTIV-Drive

      SKYACTIV-Drive

      Geniessen Sie präzise, geschmeidige und schnelle Schaltvorgänge für eine sportliche Performance. Möglich macht dies unser bewährtes Automatikgetriebe SKYACTIV-Drive*, das eine hervorragende Effizienz bei der Drehmomentübertragung erzielt. Ergebnis sind eine verbesserte Kraftstoffeffizienz und eine direktere Kraftübertragung, die wiederum höchsten Fahrspass ermöglicht – fast wie in einem handgeschalteten Wagen.

      *Optional mit SKYACTIV-G 90.

      SKYACTIV-Drive

    Das dargestellte Modell entspricht möglicherweise nicht den technischen Daten in der Schweiz. Farben und Teile der Aussen- und/oder Inneneinrichtungselemente können auf dem Bildschirm von der tatsächlichen Farbe abweichen. 

     

    Die Fahrzeuge sind nach dem neuen Typgenehmigungsverfahren WLTP-Verordnung (EU) 2017/1151; Verordnung (EG) 715/2007) zugelassen.

    Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, werden die genannten Werte in NEFZ-Äquivalenzwerte umgerechnet, die gemäss der Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153 ermittelt wurden.